Sie sind nicht angemeldet

High-Quality-Glasfaserverkabelung in Schweizer Hochsicherheits-Rechenzentrum

Mit der EasyCONNECT-Lösung lieferte die Connect Com AG für das Rechenzentrum eines Versicherungsunternehmens die erste grosse OM4-Verkabelung der Schweiz. Das e-shelter Rechenzentrum in Zürich-Rümlang, das im Juni 2011 in Betrieb ging, ist das «Daten-Alcatraz» der Schweiz – ein wahrer «Hochsicherheitstrakt» für sensible Unternehmensdaten. Zu seinen ersten Nutzern gehört ein namhaftes Versicherungsunternehmen, das zu den grössten der Branche zählt. Nachdem die Unternehmung im Januar bereits ein neues Rechenzentrum bei Swisscom in Betrieb genommen hatte, baute es hier ab April 2011 den zweiten, mit total 1300 Quadratmetern IT-Nutzfläche deutlich grösseren, RZ-Standort auf. Dieser bietet der Unternehmung den Vorteil, dass sie ihr Datacenter in einem hochmodernen, professionellen Umfeld mit Strom, Kühlung und strengsten Sicherheitsvorkehrungen betreiben kann, ohne selbst bauen zu müssen. Professionell und auf dem neuesten Stand der Technik ist auch die Verkabelungslösung, die an diesem Standort realisiert wurde. Dabei handelt es sich um eine EasyCONNECT-Lösung der Hünenberger Glasfaserspezialistin Connect Com AG. Diese Lösung basiert auf vorkonfektionierten Glasfaser-Trunks, der Grossteil davon mit OM4-Multimode-Kabeln, und der hochwertigen MTP-Elite-Anschlusstechnik. Mit rund 12’000 Links ist dies «die erste OM4-Installation dieser Grössenordnung in der Schweiz», so Jörg Frei, Geschäftsführer der Connect Com.

Durchgehend redundant

Die IT-Infrastruktur des Rechenzentrums umfasst zahlreiche Server-, Netzwerk- und Storage-Komponenten in rund 100 Racks, die redundant an zwei zentrale SAN-Switch Cluster angebunden sind. Um die beiden Speichernetzwerke SAN A und B klar voneinander unterscheiden zu können, lieferte Connect Com die verbauten LCD/MTP Elite-Module mit LC-Kupplungen in zwei verschiedenen Farben, nämlich türkis und beige. Geplant hat die neue Verkabelung die Fachabteilung der Unternehmung selbst. Dabei stand ihr die Connect Com AG in der gesamten Planungsphase mit ihrem umfassenden technischen Know-how und vielen praktischen Tipps zur Seite. Die Ausschreibung konnte die Hünenberger Glasfaserspezialistin unter anderem deshalb für sich entscheiden, da sie die vorkonfektionierte Lösung in der gewünschten Qualität und innerhalb kürzester Zeit liefern konnte. Die Installation – ausgeführt mit einer Top-of-Rack-Kabelzuführung – übernahm der Hausinstallateur des Versicherers. Zwischen April und Juni 2011 verlegte er für die Anbindung der Server 152 vorkonfektionierte EasyCONNECT MTP Elite-Trunkkabel, die meisten mit je 72 OM4-Multimode-Fasern, einige wenige MTP-Trunks auch mit je 24 Singlemode-Fasern. Die magentafarbigen OM4-Trunks sind auf mehr als 912 EasyCONNECT LCD/MTP Elite-Modulen abgeschlossen.

Hohe Portdichte

Bei den genannten Modulen handelt es sich um vorgefertigte Einschübe mit rückseitigen Aufnahmen für MTP-Stecker und frontseitigen LC-Kupplungen. Diese fanden in 176 Baugruppenträgern mit je 3 HE (Höheneinheiten) Platz. Dem Anwender stehen damit 288 Glasfaseranschlüsse beziehungsweise 144 LC Duplex-Ports pro 3HE zur Verfügung. Die Verbindungen zu den Storage-Komponenten sind mit 48 SpiderLINE MTP-Elite-auf-LCD-Trunks realisiert. Auch diese Mehrfachkabel bestehen grösstenteils aus je 72 vorkonfektionierten OM4-Multimode-Fasern und zu einem geringen Teil aus 24-fach Singlemode-Fasern. Um besser und sicherer patchen zu können, sind die optischen SAN-Ports der zentralen Switche auf Patchfelder ausgelagert. Dafür stellte Connect Com über 200 SpiderLINE LCD-Frontplatten und insgesamt 8000 LC Duplex-Patchkabel mit OM4- und mit Singlemode-Fasern zur Verfügung. Dazu kommen zehn PortauslagerungsPanel mit RJ45-Anschlüssen sowie 240 geschirmte Patchkabel der Kategorie 6. Diese Kupfer-Anschlusskomponenten dienen der Verbindung zwischen Switchen und einigen wenigen Servern, die nicht über Glasfaseranschlüsse verfügen. Nach der Verlegung hat Connect Com die gelieferte RZ-Verkabelung vor Ort in Betrieb genommen und ausgemessen. Die Dienstleistung umfasste das Stecken der MTP-Ports und eine Abnahmemessung inklusive Protokollierung aller 12’000 Glasfaserlinks. «Der Kunde wollte das Neueste und Beste am Markt», erklärt Jörg Frei. «Am ersten Standort war das noch eine EasyCONNECT-Lösung mit OM3. Im e-shelter ist es OM4. Der Preisunterschied der Gesamtlösung beträgt – ohne die Racks und die Installationskosten – rund sieben Prozent. Das war es dem Kunden wert.»

Zukunftssichere Lösung

Dabei war die Investitionssicherheit ein wichtiges Kriterium. Ein Teil des Speichernetzwerks läuft bereits jetzt mit Übertragungsraten von 10 Gigabit pro Sekunde. Mit der Lösung von Connect Com ist der neue RZ-Standort auch für zukünftige Übertragungsraten von 40 und 100 Gigabit pro Sekunde gerüstet: Die MTP-Stecker sind dafür das bevorzugte Stecker-Interface. Die darin eingesetzten hochpräzisen Elite-Ferrulen garantieren auch bei mehreren Übergängen eine äusserst geringe Steckerübergangsdämpfung. Und bei Bedarf müsste der Betreiber nur die LCD/MTP Elite-Module durch MTP-Frontplatten ersetzen.

Warum Connect Com

Ein Wort des Kunden: «Die Firma Connect Com differenziert sich insbesondere durch Qualität, Beratung und Effizienz in der Produktion. Die Qualität zeigt sich durch die hohe Kompetenz in der Anwendung und Mitentwicklung der Standards. Die eigene Produktion wird systematisch und MTP-Verbindungen einzeln optisch geprüft. Der Firma Connect Com ist es wichtig, das richtige Produkt für die jeweilige Anwendung zu liefern. Im Dialog und am Objekt haben wir zusammen mit Connect Com den Lösungsansatz evaluiert und optimiert. In Voraussicht und abgestimmt auf die Installationsabfolge wurde die Produktion disponiert. Besonders wertvoll bei der grossen Installationsmenge war die Lieferlogistik und die Vorortinstruktion der Installateure durch Fachpersonen der Connect Com.»
e-shelter e-shelter plant, baut und betreibt hochverfügbare Rechenzentren, deren Infrastruktur den höchsten Standard physischer Sicherheit und betrieblicher Ausfallsicherheit gewährleistet. Seit Juni 2011 betreibt e-shelter sein erstes Rechenzentrum in der Schweiz in Rümlang bei Zürich. Das Rechenzentrum ist LEED-vorqualifiziert und bietet höchste Standards in Energieeffizienz. Weitere e-shelter Standorte befinden sich in Frankfurt am Main, München und Berlin. Zu seinen Kunden zählen u.a. Finanz-, Telekommunikations- und IT-Dienstleistungsunternehmen.

www.e-shelter.ch

Connect Com AG

Connect Com AG ist ein führender Hersteller und Anbieter von Lösungen für die Datenkommunikation. Das Schweizer Unternehmen bietet ein umfassendes Lichtwellenleiter-Produktsortiment und ein leistungsstarkes RJ45 Kupfer-Verkabelungssystem in den Bereichen LAN, Data Center, CATV, Telekom, FTTx und Industrie an. Connect Com verfügt über kompetente LWL-Techniker und fertigt viele Glasfaserprodukte in der hauseigenen Konfektion, deshalb kann sie flexibel auf individuelle Kundenwünsche eingehen und höchste Qualität mit kürzesten Lieferfristen garantieren.

www.ccm.ch