Sie sind nicht angemeldet

Moderne Verkabelung für Axpo Datacenter

Connect Com liefert Kupfer- und Glasfaserlösung aus einer Hand Der Axpo Konzern hat im September 2011 im Green Datacenter in Lupfig sein neues Rechenzentrum in Betrieb genommen. Für sichere Hochgeschwindigkeitsverbindungen sorgt hier eine moderne Verkabelungslösung in Kupfer- und Glasfasertechnik von Connect Com. Der Axpo Konzern ist ein führendes Schweizer Energieunternehmen, das über 4000 Mitarbeitende beschäftigt und zusammen mit Partnern rund drei Millionen Menschen in der Schweiz mit Strom versorgt. Dabei verarbeitet Axpo enorme Datenmengen, die im zentralen Rechenzentrum (RZ) des Unternehmens sicher und effizient verwaltet werden müssen. Weil das alte RZ jedoch an Kapazitätsgrenzen stiess, suchte der Energielieferant einen neuen Standort. Diesen fand die Axpo Informatik, der zentrale IT-Dienstleister des Axpo Verbunds, im aargauischen Lupfig. In den Jahren 2010/2011 errichtete die Green Datacenter AG in Lupfig das Green Datacenter Zürich-West, eines der grössten, modernsten und energieeffizientesten Tier-III-Rechenzentren der Schweiz, das zugleich die IT-Sicherheitsnorm ISO 27001 erfüllt und allen Anforderungen der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht sowie von Basel II entspricht. Als einer der ersten Nutzer baute Axpo Informatik hier im Juli und August 2011 auf einer Fläche von rund 400 Quadratmetern ihr eigenes Rechenzentrum auf. Um damit hochstehende und zugleich nachhaltige IT-Dienstleistungen erbringen zu können, standen dabei die Sicherheit und Hochverfügbarkeit der Daten und Anwendungen sowie ökologische Aspekte im Mittelpunkt. Der neue RZ-Standort beherbergt insgesamt 44 Racks in einer energieeffizienten Kaltgangeinhausung. Darin fanden die rund 550 Server und zwei redundant aufgebaute zentrale SAN-Switche des Unternehmens Platz. Für sichere Hochgeschwindigkeitsverbindungen zwischen den aktiven Komponenten und nach aussen sorgt eine leistungsfähige Verkabelungslösung in OM3-MultimodeGlasfasertechnik und Kategorie 6A-Kupfertechnik. Beide Systeme stammen von der Connect Com AG. Die Hünenberger Glasfaserspezialistin konnte diese inklusive Services aus einer Hand anbieten: von der Beratung und Planung über die Vorkonfektion bis zur Abnahmemessung. Die Verkabelungssysteme wurden vor Ort vom Network CablingTeam der EKZ Eltop verbaut. Dabei musste der Installateur ein von Axpo Informatik vorgegebenes, sehr enges Zeitfenster von nur knapp vier Wochen einhalten. Dies war wiederum nur möglich, weil Connect Com alle Kabel und Komponenten ihres EasyCONNECTGlasfasersystems vorkonfektioniert und fristgerecht anliefern konnte.

Vorkonfektionierte Glasfaserlösung

Die Racks verkabelte EKZ Eltop von den zentralen Verteilerschränken aus sternförmig, über Gittertrassen von oben. Redundante Glasfaser- und Kupferleitungen gewährleisten auch im Fall eines kleineren Leitungsdefekts die volle Funktion des Systems. Für die Glasfaser-Anbindung der Racks kamen 150 vorkonfektionierte EasyCONNECT-Trunkkabel zum Einsatz, die aus je 24 OM3-Multimode-Fasern bestehen und auf beiden Seiten mit MTPElite-Steckern vorkonfektioniert wurden. Die Trunks sind auf 263 EasyCONNECT LC/MTP-Elite-Modulen abgeschlossen, die in den Racks in Baugruppenträgern montiert sind. Bei diesen Modulen handelt es sich um von Connect Com vorgefertigte Einschübe, die rückseitig über je zwei Aufnahmen für MTP-Mehrfaserstecker verfügen und dem Anwender frontseitig 12 LCD-Kupplungen bieten. Für die Anbindung der aktiven Geräte mit Glasfaseranschluss lieferte Connect Com 1000 vorkonfektionierte LCD-Patchkabel in OM3-Qualität. Einen Teil des aktiven Equipments wollte Axpo Informatik direkt, ohne zusätzlichen Übergang über das Modul, anschliessen. Hierfür stellte die Hünenberger Glasfaserspezialistin 54 Harness-Kabel mit je 12 OM3-Multimode-Fasern zur Verfügung, die auf der einen Seite bereits mit LC-, auf der anderen mit MTP-Elite-Steckern konfektioniert sind. Die parallel verlegte Kupferverkabelung besteht aus insgesamt 12’000 Metern STP-Kupferkabeln der Kategorie 7, 1280 geschirmten RJ45-Modulen der Kategorie 6A gemäss IEC und Patchpanels in den Racks. Damit hat EKZ Eltop 640 Links realisiert, die Axpo Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) ermöglichen. Dazu kommen 400 RJ45-Patchkabel der Kategorie 6A, die ebenfalls dem neuen IEC-Standard entsprechen.

Für die Zukunft gerüstet

Die EasyCONNECT-Glasfaserlösung bietet im neuen Datacenter hohe Packungsdichten von bis zu 144 LCD-Anschlüssen pro Höheneinheit. Zugleich ist der RZ-Standort mit der MTP-Anschlusstechnik für zukünftige Anwendungen mit Übertragungsraten von 40 und 100 Gbit/s gerüstet. Nicht zuletzt garantieren die hochpräzisen Elite-Ferrulen auch bei mehreren Übergängen eine äusserst geringe Steckerübergangsdämpfung und somit eine exzellente Übertragungsqualität. Connect Com lieferte nicht nur die gesamte RZ-Verkabelung, sondern war auch für die Inbetriebnahme des Netzwerks und die Abnahmemessungen zuständig. Diese umfassten das Ausmessen der insgesamt rund 4000 Glasfaser- und Kupfer-Links.

Anwender rundum zufrieden

Axpo Informatik ist mit der realisierten Verkabelung in jeder Hinsicht zufrieden: «Die Lösung von Connect Com war eindeutig die beste, und sie entspricht in jeder Hinsicht unseren Erwartungen», erklärt Fredy Lüthi, der zuständige Senior-Projektleiter bei der Axpo Informatik. «Auch sonst hat einfach alles sehr gut geklappt: von der Beratung und Konfektionierung über die Liefertermine bis hin zur Ausmessung. Selbst wenn es hier und da einmal hektisch wurde, konnte man sich auf Connect Com verlassen.»
EKZ Eltop / Green Datacenter EKZ Eltop

Mit ihrem Geschäftsbereich Eltop, der über 500 Mitarbeitende beschäftigt, bieten die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) ein breites Portfolio an Elektrodienstleistungen für Privat- und Geschäftskunden an. Dieses umfasst unter anderem auch Datennetzwerk-, WLAN-, Telefonie-, und IT-Services.

www.ekz.ch/eltop

Green Datacenter

Die Green Datacenter AG betreibt das Datacenter-Geschäft der green.ch Gruppe. Die Datacenter-Dienstleistungen des Unternehmens richten sich an mittlere und grosse Unternehmen aus der Schweiz, Europa und der ganzen Welt, insbesondere an Banken, Versicherungen, Systemintegratoren und Technologieunternehmen. Zusätzlich zu den drei bestehenden Rechenzentren errichtete Green Datacenter im Jahr 2011 für über 100 Millionen Schweizer Franken im aargauischen Lupfig das erste freistehende, ausschliesslich kommerziell nutzbare Rechenzentrum der Schweiz.

www.greendatacenter.ch

Connect Com AG

Connect Com AG ist ein Spezialanbieter von Glasfaser-Verkabelungslösungen und -Services in den Bereichen LAN, Data Center, CATV, Telekom und FTTx. Das Schweizer Unternehmen verfügt über kompetente LWL-Techniker und fertigt viele Glasfaserprodukte in der hauseigenen Konfektion. Deshalb kann Connect Com flexibel auf individuelle Kundenwünsche eingehen und höchste Qualität mit kürzesten Lieferfristen garantieren.

www.ccm.ch