Sie sind nicht angemeldet

State-of-the-art Werkhof für die Eniwa AG (ehemals IBAarau AG)

Konsequenter Glasfasereinsatz im ganzen Gebäude: für alle Steuerungen inkl. FTTO Der neue Geschäftssitz der Eniwa AG führt zwei Werkhöfe und ein Bürogebäude zusammen. Der Bau wurde mit modernster Technologie ausgestattet. Die Connect Com AG konnte das Auswahlverfahren für die Lieferung von Lichtwellenleiter-Produkten und Dienstleistungen für Spleiss und Messarbeiten für sich entscheiden. Grund dafür waren Referenzen aus dem Versorgungsgebiet, die Qualität und Verfügbarkeit der Produkte, die Flexibilität der Glasfasermanufaktur sowie das faire Preis-Leistungs-Verhältnis. Der städtische Energieversorger hat sich zu einem innovativen, regional tätigen Energiedienstleister entwickelt. Das Angebot der neuen Organisation umfasst Energieversorgung, Mobilität, Telekommunikation und Elektroinstallationen. Der Leitsatz «Energie. Einfach nachhaltig.» macht deutlich, wohin die Reise geht: Eniwa will bei technologischen Entwicklungen vorne dabei sein und seinen Kunden hervorragende Dienstleistungen bieten. Die Neuorganisation und der neue Geschäftssitz bieten die idealen Rahmenbedingungen dazu.

Dreamteam Kunde und Lieferanten

Im Hinblick auf die Zukunftstauglichkeit lautete der Geschäftsleitungsbeschluss, für die Gebäudeverkabelung ausschliesslich Glasfaser zu nutzen. Das Team von Bruno Lehmann, Leiter Telematik, plante daraufhin die redundante Hausinstallation. Schon früh wurden die seit Jahren zusammenarbeitenden Partner Connect Com AG und Minkels AG hinzugezogen. Zusammen mit Eniwa ist ein starkes Dreierteam entstanden, welches gemeinsam Lösungen erarbeitet und massgeschneiderte Produkte entwickelt hat.

Blown-Fibre-Installation im ganzen Haus – 3200 GlasfaserLinks, 12’000 Spleissungen, 16’000 Kilometer

Glasfasern Eniwa nahm die vorbereitenden Installationen im ganzen Gebäude vor – verlegte unter der Decke Kabeltrasse sowie die lammwidrigen CCM FibreFlow-Rohre bis in die beiden Haustechnikräume. Hier übernahm Minkels und montierte die auf die baulichen Gegebenheiten und Ansprüche des Kunden zugeschnittenen Racks. Connect Com blies die CCM Singlemode-FibreFlow-Glasfaserbündel ein, spleisste alle Verbindungen und führte die abschliessenden Testmessungen durch.
«Ich fühlte mich jederzeit gut aufgehoben mit unseren Wünschen. Die gemeinsame Projektplanung und das Austüfteln von Sonderlösungen – die dann bei CCM oder Minkels in kürzester Zeit produziert wurden – haben mich beeindruckt. Mit diesen Partner scheint alles machbar. Bei beiden Firmen spürt man ausserordentliches Engagement und den Willen, clevere, zweckmässige sowie preislich konkurrenzfähige Lösungen zu realisieren.»

Bruno Lehmann

FTTO – selbst die skeptische IT ist begeistert

Die Geschäftsleitung entschied sich für Fibre-to-the-Office (FTTO), um eine zukunftsweisende IT-Infrastruktur zu bekommen. Verbaut wurden Singlemode-Glasfasernetzwerke. Die sind sicher, leistungsfähig, skalierbar und vorbereitet für zukünftige Bandbreiten sowie Netzwerkprotokolle. Zudem reduzieren sie den Energieverbrauch im Vergleich zu Kupfernetzwerken um bis zu 70%. Das ist umweltfreundlich und spart Kosten.

Das Multifunktionsgebäude kann sieben Tage autonom funktionieren

Der neue Geschäftssitz begeistert Mitarbeitende und Kunden gleichermassen. Die moderne Infrastruktur bietet ein attraktives Arbeitsumfeld und die Kunden erleben in den öffentlich zugänglichen Räumen, wie progressiv niwa agiert. Das Gebäude ist erdbebensicher gebaut und kann dank eigenem Notstrom, eigener Photovoltanik, Regenwassergewinnung und Wärmeproduktion bis zu sieben Tage von der Umwelt abgeschnitten sein. Der Neubau ist ein voller Erfolg. Connect Com und Minkels sind stolz, mit Fachwissen, Flexibilität, Dynamik und einzigartigen Produkten zum Gelingen beigetragen zu haben.
Eniwa AG Die Eniwa AG ist aus den Industriellen Betrieben Aarau entstanden. Um Effizienz und Kundenorientierung zu optimieren, fasst die neue Organisation die Energiesparten Strom, Gas und Wärme-Kälte übergreifend zusammen. Da Angebote wie Energieversorgung, Mobilität, Telekommunikation und Elektroinstallationen zunehmend digitalisiert und miteinander vernetzt werden, hat sich Eniwa aufgestellt, um bei diesen Entwicklungen vorne dabei zu sein.

www.eniwa.ch

Connect Com AG

Connect Com AG ist ein Spezialanbieter von Glasfaser-Verkabelungslösungen und -Services in den Bereichen LAN, Data Center, CATV, Telekom und FTTx. Das Schweizer Unternehmen verfügt über kompetente LWL-Techniker und fertigt viele Glasfaserprodukte in der hauseigenen Konfektion. Deshalb kann Connect Com flexibel auf individuelle Kundenwünsche eingehen und höchste Qualität mit kürzesten Lieferfristen garantieren.

www.ccm.ch